"Tour de BEM“

Betriebliches Eingliederungsmanagement - Gemeinsam geht es besser!

Die Beschäftigten stellen die zentrale Ressource für den Unternehmenserfolg dar. Die Themen „Fachkräftemangel“, „demografische Entwicklung“ und „Anhebung der Altersgrenzen in der Rentenversicherung“ erfordern daher zeitnahe Reaktionen von Gesellschaft und Unternehmen. Es wird zunehmend wichtiger, das Wissen, die Fähigkeiten und die Fertigkeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Betrieben zu halten und hierfür die passenden Rahmenbedingungen zu schaffen.

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) hilft hierbei. Zentrales Anliegen des BEM ist es zunächst, die Arbeitsunfähigkeit der Beschäftigten zu überwinden und künftig zu vermeiden, damit der Arbeitsplatz erhalten bleibt. Gemeinsame Servicestellen für Rehabilitation können hier mit Rat und Tat wertvolle Unterstützung bieten, denn sie nehmen in unserem sozialen Sicherungssystem eine wichtige Wegweiser- und Lotsenfunktion wahr.

Die BARMER GEK, die DAK-Gesundheit, die Techniker Krankenkasse und die Deutsche Rentenversicherung Bund bieten daher in Nordrhein-Westfalen die Informationsreihe „Tour de BEM“ an.
Auf dieser Tour werden Arbeitgeber und Unternehmen im Rahmen von moderierten Veranstaltungen über die Ein- und Durchführung des BEM und dessen arbeitsrechtlichen Kontext informiert. Darüber hinaus stellen Fachleute das weitere Leistungsangebot der Rehabilitationsträger und die entsprechenden Beratungs- und Unterstützungsangebote vor.

An folgenden Orten wird die „Tour de BEM“ für Arbeitgeber und Unternehmen angeboten:
17.04.2013: Bielefeld 16–18 Uhr
28.05.2013: Paderborn 14–16 Uhr
19.06.2013: Duisburg 16–18 Uhr
17.09.2013: Soest 15–17 Uhr

Weitere Informationen:

undefinedBEM Info-Flyer
undefinedInfo-Anschreiben Tour de BEM